Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Feiern Sie Ihren Geburtstag jedes Jahr? Wahrscheinlich eine komische Frage, nicht wahr?
Ein Freund unseres Projekts aber feiert seinen Geburtstag zum ersten Mal nach 40 Jahren!
Allerdings auf eine ungewöhnliche Weise! Er wünscht sich, daß Sie ihm helfen, diesen Geburtstag auf besondere Weise zu feiern – und wir bitten Sie darum, ihm dabei zu helfen. Aber lesen Sie selbst!


„Mein Name ist Charles Hategekimana aus Ruanda und ich werde am 18. März 2020 40 Jahre alt.
Ich habe praktisch noch nie einen meiner 39 Geburtstage gefeiert, da ich in der Vergangenheit mit einigen Lebensumständen konfrontiert war, in denen viele andere Menschen auf der Welt heute möglicherweise leben. Das lag an meiner ländlichen Erziehung, wo die meisten Menschen keinen Geburtstag als solchen feiern. Ich habe es nie als Teil unserer ländlichen Kultur erlebt. Manchmal komme ich zu dem Schluss, dass Geburtstagsfeiern nicht wirklich eine ländliche Kultur sind, zumindest in Bezug auf meinen Kontext, den ich sehr gut kenne.
Die meisten Menschen haben Mühe, die Kosten für den täglichen Lebensunterhalt aufzutreiben. Da bleibt nichts übrig für Geburtstagsfeiern.
Dass ich in meinem Leben keinen Geburtstag gefeiert habe, hat auch mit der ruandischen Geschichte zu tun, die viele Menschen auf der Welt kennen. Der Völkermord an den Tutsi 1994 hat bei vielen Menschen schwere Traumata ausgelöst, mich eingeschlossen. Bis viele Jahre danach und auch heute noch sind die psychologischen Folgen zu spüren und nicht leicht zu abzulegen.
Es ist komisch, dass ich, selbst als ich die Möglichkeit bekam, meinen Geburtstag zu feiern, nie ein Bedürfnis verspürte. Meine liebe Frau Anitha könnte viel davon erzählen, aber fragen Sie sie bitte nicht und auch nicht unsere 3 unter 10 Jahre alten Töchter
😁

Darüber hinaus hatte ich selbst in den letzten Jahren (2009-2011 und 2017 bis heute), die ich außerhalb Ruandas verbracht habe, nie das Bedürfnis, meinen Geburtstag zu feiern, obwohl einige gute Freunde von mir versuchten, mich zu überraschen und mich schließlich zu ihrem eigenen Geburtstag einluden. Ich genieße diese Momente trotzdem. Interessanterweise plane ich nicht einmal, diesen 40. Geburtstag für mich selbst zu feiern, sondern ich denke vielmehr an die vielen anderen gefährdeten Kinder in Ruanda, die, wie überall auf der Welt, schreckliche Situationen durchmachen, wie z.B. Mangel an Bildung, Nahrung und Unterkunft und andere grundlegende Dinge des Lebens.

Wenn Sie also bereit sind, diese gefährdeten Kinder in Ruanda zu unterstützen, spenden Sie bitte über einen der unten stehenden Links, es sei wenig oder viel!
Sie werden mir helfen, mein 4. Jahrzehnt (40. Geburtstag) auf der Erde auf diese Weise zu feiern, während ich sogar weit weg von meiner Familie an meiner Promotion in Deutschland arbeite, in welcher es ebenfalls um die ländlichen Gebiete und gefährdete Menschen in meinem Heimatland geht.
Damit helfen Sie mir auch, Gott zu danken, daß ich für eine gute Sache geboren wurde.
Glauben Sie mir: Gott wird Sie für Ihre Spende segnen, die Sie für die Ausbildung dieser gefährdeten Kinder in Ruanda einsetzen. Vielen Dank, dass Sie mir geholfen haben, meinen 40. Geburtstag zu feiern: Alles Gute zum Geburtstag für mich
😎.“

Bitte geben Sie so, wie Sie können. Jede Gabe zählt!

Sichere Online-Spende über  online spenden oder   spenden-button

oder

Jetzt spenden