Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Online-Translation of this page

Immer wieder erstaunt es mich, welche Phantasie Kinder entwickeln, wenn sie einmal von unserem Bildungsprojekt in Ruanda berührt und ergriffen sind, und dann Wege finden, die Kinder in Ruanda zu unterstützen!
Kürzlich besuchte mich ein 7jähriger Junge mit seiner Schwester und seiner Großmutter und überbrachte mir eine Spende, die er gesammelt hatte.
Seine Großmutter hatte ihm von dem Projekt erzählt und das hat ihn offenbar nicht mehr losgelassen. Er dachte sich etwas aus, wie er Spenden sammeln könnte und machte sich sogleich ans Werk.
Während der Schulferien verbrachte er einige Zeit bei seiner Großmutter und dort verwirklichte er seine Idee: Theater spielen!
Doch nicht genug damit. Er bastelte sich Stabpuppen, erfand ein Theaterstück und lud schließlich alle Verwandten und Nachbarn zu seinem Theaterstück ein, das er mit seinen Geschwistern in der Garage der Großmutter aufführte. Was für eine tolle Idee!
Wir hoffen und wünschen uns, daß sich nicht nur Kinder und Jugendliche von soviel Einfallsreichtum inspirieren lassen, sondern auch Erwachsene. Die können sich etwas bei den Kindern abschauen. Gute Beispiele gibt es genug.

Advertisements