Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

English below

dsc_7960Seit 1997 reise ich in unregelmäßigen Abständen nach Äthiopien. Dieses Jahr war es nach einer längeren Pause endlich wieder soweit.
Im Januar machte ich mich auf die Reise aus dem kalten Deutschland gen Süden. Höchste Zeit, etwas Sonne und Wärme zu tanken, vor allem aber, meine Freunde zu treffen und – die German Church School in Addis Ababa zu besuchen. Seit meiner ersten Reise unterstütze ich dieses einzigartige Sozialprojekt der Evangelischen deutschsprachigen Gemeinde in Äthiopien. Es besteht nun seit über 40 Jahren und hat in dieser Zeit eine außerordentlich gute Entwicklung in gemeinsamer Verantwortung von äthiopischen und deutschen Partnern genommen. Die Schüler kommen aus den ärmsten Verhältnissen und in besonderer Weise werden hier nicht behinderte und behinderte Kinder gemeinsam unterrichtet.
Jedesmal, wenn ich nach Äthiopien komme, stelle ich fest, was für eine Ausnahmeschule die GCS ist. Und obwohl ich die Schule seit 20 Jahren kenne, bin ich jedesmal wieder von dem Niveau beeindruckt, das seinesgleichen in Äthiopien sucht.
dsc_7981Inzwischen sind ehemalige Schüler, die ich noch von meinen ersten Besuchen kenne, selbst Lehrer und Mitarbeiter an der GCS und können nicht nur ihr Wissen, sondern auch die eigenen Erfahrungen einbringen. Was spricht besser für den Erfolg der Arbeit einer solchen Einrichtung?
Es ist immer wieder eine Freude, das quirlige Leben auf dem Schulhof zu erleben, den Fleiß, den die Schüler an den Tag legen, weil sie wissen, welch eine große Chance ihnen die GCS bietet.
Alle Kinder werden von Bildungspaten finanziell gefördert und bekommen damit alle Möglichkeiten zu einem selbständigen Leben mit auf den Weg. Wer ein Kind an der GCS unterstützen möchte, besuche einfach die Website der German Church School.

English

dsc_8125Since 1997 I travel to Ethiopia once in a while. This year, after a long break, it was time again.
In January I went on a journey from cold Germany to the south. High time to get some sun and warmth, but above all to meet my friends and – the German Church School in Addis Ababa. Since my first trip, I have supported this unique social project of the Evangelical German-speaking community in Ethiopia. It has been in existence for more than 40 years and has taken an exceptionally good development with Ethiopian and German partners. The pupils come from the poorest conditions and in a special way, disabled and disabled children are taught together.
Every time I come to Ethiopia, I find out what an exceptional school the GCS is. And although I know the school for 20 years, I am always impressed by the level of sophistication which offers unequaled opportunities in Ethiopia.
dsc_8147In the meantime, former students, who I know from my first visits, are teachers and staff at the GCS and can contribute not only their knowledge, but also their own experiences. What better could give evidence of the successful work of such a facility?
It is always a pleasure to experience the lively life in the schoolyard, the diligence that the students show up, because they know what a great opportunity the GCS offers them.
All children are funded financially by educational sponsors and thus get all the opportunities for an independent life along the way. If you would like to support a child at the GCS, just visit the website of the German Church School .

[ Translation done by online translator ]

Advertisements